Ihr Warenkorb ist leer  Ihr Konto

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Obwohl es nicht mein Maßstab (1/24.) Ich von diesem großen Erfolg gemacht von Herrn geschlagen wurde das ist sehr schön ... ein paar Worte über die Geschichte dieses Boots, das im National Museum of Marine Palais de Chaillot endete unten sehen unter einer Zusammenfassung seiner Geschichte:
Das kaiserliche Kanu von Napoleon I ist das einzige Boot dieser Art, das Frankreich in seiner Integrität bewahrt hat.
Der Bau wurde in großer Heimlichkeit im Frühjahr 1810 entschieden, als der Kaiser nach Antwerpen zu gehen vorgeschlagen, die Rüstkammer zu besuchen, die er die Schaffung ein paar Jahre zuvor bestellt hatte.
Der Ingenieur Guillemard liefert die Pläne für das Boot, während der Kapitän Théau aus Granville den Bau überwacht. Die dekorativen Elemente sind dem Antwerpener Bildhauer Van Petersen anvertraut. In nur 21 Tagen ist das Boot fertig. Es ist über 18 Meter lang: Das hintere Drittel wird von einem geräumigen Deckhaus dominiert, um die Persönlichkeiten unterzubringen, während die Ruderer den Rest des Raumes belegen. Seine Einrichtung ist dann eher einfach.
Am 30. April 1810 machte die zeremoniellen Kanu einen Spritzer in Antwerpen: Napoleon und die junge Kaiserin Marie-Louise sind an Bord, begleitet von Marschall Berthier, der Marineminister Decres und Missiessy Admiral, der Kommandeur der Geschwader der Schelde; eine echte Marineprozession umgibt sie. Seit einigen Tagen bietet das Boot Transport zum Kaiser, der das Flaggschiff Karl besuchen, den spektakulären Start von Friedland erleben und die gesamte Flotte untersuchen.
1814 wird das Boot nach Brest geschickt. Ihre Ornamentik ist vollendet, bleibt aber nüchtern, mit einem Adler am Bug. Dann durchläuft er weitere Änderungen in seiner Dekoration vor dem Besuch zu Brest Napoléon III und Empress Eugenie in 1858. Es ist aus dieser Zeit, dass die aktuellen skulpturale Elemente, einschließlich der Aushänge darstellt Neptune, die hintere Gruppe mit den kaiserlichen Armen und, das Deckhaus überwindend, eine große Krone, die von vier Putten getragen wird.
Selbst die Ruder sind mit üppigen Bemalungen geschmückt.

Sie wird 1903 wieder zur Zeit der Ankunft des Präsidenten der Republik dienen. Im November 1922 wurde er anläßlich des "Triumph der Marineschule" für den Marine-Minister Raiberti freigelassen. Schließlich wurde er 1943 in das Palais de Chaillot in Paris transportiert.
 

Canot de l'Empereur © musée national de la Marine/P. Dantec

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème

Canot de l'Empereur échelle 1/24ème